Ein neuer Weg für die Führungskräfteentwicklung

PEP – das Personalentwicklungsportal

Düsseldorf, den 24.10.2014 – Mit PEP – dem Personalentwicklungsportal für Führungskräfte – bietet die WINNER Training und Consulting GmbH aus Düsseldorf Unternehmen künftig eine neue Möglichkeit, Führungsteams im Rahmen ihrer Unternehmensstrategie weiterzuentwickeln – online und mit einem ganzheitlichen Anspruch, der auch psychologische Beratung umfasst.

Als Unternehmen wettbewerbsfähig zu bleiben bedeutet vor allem Effizienz zu steigern und nötige Veränderungen erfolgreich zu stemmen – hierfür bedarf es eines kontinuierlichen Lern- und Entwicklungsvorganges: PEP wurde als Sparringspartner für Führungskräfte entwickelt, um diese bei ihren täglichen Führungsaufgaben und der Weiterentwicklung von Mitarbeitern zu begleiten und zu coachen. „Stellen Sie sich ein Männchen auf der Schulter vor, das immer da ist, um Sie zu unterstützen, zu fördern und fordern“, erklärt Kai Farschid, Geschäftsführer von WINNER. „Genau das haben wir mit PEP entwickelt – eine Neuheit im Bereich der Personalentwicklung.“

Begleitung rund um die Uhr

PEP ist ein virtueller Meeting- und Seminarraum, der exklusiv und individuell für Unternehmen entwickelt wird – ein Raum, in dem sich alle Führungskräfte eines Unternehmens bewegen und austauschen können, wann und wo sie wollen. Trainer und Managementexperten begleiten die Teilnehmer aktiv – per Chat und persönlichen Telefoncoachings. Oder per „CE-Learnings“ – eigens von WINNER entwickelt: Hier werden klassische E-Learnings um persönliches Coaching ergänzt – z.B. in Form von persönlichen Feedback-Gesprächen – , um so den Lerneffekt zu intensivieren.

Nachhaltigkeit durch Praxisnähe und Kontinuität

Die auf PEP platzierten Themen und Inhalte orientieren sich immer eng an der jeweiligen Unternehmensstrategie und an den individuellen Situationen und Ansprüchen der Teilnehmer: Zum Einen werden kontinuierlich spezielle Markt- und Brancheninfos zur Verfügung gestellt. Zum Anderen wird der Austausch hierzu durch Moderatoren gefördert. Das Ziel: stilles Wissen einzelner zugänglich für alle zu machen und so eine Wissensdatenbank aufzubauen, die für das gesamte Unternehmen nutzbar wird.

So wird auch eine unkomplizierte Einbindung dezentraler Mitarbeiter ermöglicht – ohne Anreise und Hotelübernachtung. Ein angenehmer Nebeneffekt: Weniger Präsenzphasen bedeuten auch weniger Ausfallzeiten und somit deutliche Kosteneinsparungen für Unternehmen.

Für eine möglichst umfassende Weiterentwicklung erhalten die Teilnehmer auf PEP außerdem psychologische Beratung und Informationen zu wichtigen Themen wie Stressmangement, Burn-Out-Prävention oder Wiedereingliederungsmaßnahmen.

Einführung ohne Mehraufwand

Mit einem Kommunikationspaket erhält der Entscheider nach Buchung alle nötigen Informationen und Instrumente an die Hand, um seine Führungskräfte an PEP heranzuführen. Erklärt werden muss die Nutzung des Portals nicht – wer sich in Social Networks wie XING, LinkedIn oder Facebook aufhält, wird auch mit PEP ganz intuitiv umgehen.

Die Kosten: Bei einer Laufzeit von 24 Monaten liegt die monatliche Buchungsgebühr für PEP bei 379,- Euro – ausgehend von 10 teilnehmenden Führungskräften sind das für jeden Teilnehmer 37,90 Euro pro Monat.

Weitere Informationen zu PEP finden Sie auch unter www.personalentwicklungsportal.de.

 


Winner Facebook Google+ Xing LinkedIn RSS